teamshufflr in der deutschen Lehr-Community

Obwohl wir teamshufflr ursprünglich mit Blick auf die agile und professionelle Workshop-Community gestartet haben – schließlich sind wir ein Team von Startup-Gründern/frühen Mitarbeitern – wurde teamshufflr bisher am besten in der Lehr-Community aufgenommen. Das meiste Feedback erhielten wir von LehrerInnen. Die meisten Anwendungsfälle, die wir in der Praxis gefunden haben, kamen von Lehrkräften. Und am Ende sind die meisten unserer NutzerInnen und Förderer selbst Lehrkräfte.

Wir haben teamshufflr entwickelt, weil wir etwas bauen wollten, das den Nutzer–innen helfen würde. So einfach ist das. Und wir sind sehr glücklich darüber, dass wir eventuell eine kleine Rolle dabei spielen können, diejenigen zu unterstützen, die die nächste Generation ausbilden – eine Aufgabe, die wichtiger denn je ist. Es war keine leichte Zeit für Lehrkräfte: Die Schulen wurden wegen der Corona-Epidemie geschlossen. Die Möglichkeiten des Fernunterrichts waren begrenzt oder nicht vorhanden. Und die Schülerinnen und Schüler, egal welchen Alters, spürten die Angst der Menschen um sie herum, der Eltern, Lehrer und älteren Geschwister gleichermaßen. Deshalb sind wir froh, dass wir so viele begeisterte Unterstützer in der Lehrerschaft haben – besonders in unserem Heimatland Deutschland.

Nur ein paar Beispiele:

Bei Grundschullehrerinnen und -lehrern wurden wir zum Beispiel in dieser Instagram-Story von einer Instagram-Influencerin für Lehrerinnen und Lehrer erwähnt, die uns viel Feedback lieferte. Und auch ganz aktuell in diesem Beitrag über die Funktionsweise unseres Tools.

LehrerInnen nutzen Teamshufflr für die Bildung von Gruppen für Gruppenarbeiten.

Bei Lehrkräften der weiterführenden Schulen wurden wir in diesem Tweet erwähnt und in einem aktuellen Unterrichtskonzept über griechische Götter verwendet. Wie cool ist das denn!? Wir wurden auch eingeladen, auf der #mololdigital-Konferenz für LehrerInnen zu sprechen, ein Format, das aufgrund des Mangels an persönlichen Konferenzen entwickelt wurde. Und wir waren sowohl in Tool-Listen als auch in virtuellen Adventskalendern vertreten. Richtig coole Sachen!

Vielen Dank an alle Beteiligten und Fans, die uns bei teamshufflr auf unserem bisherigen Weg begleitet haben! Wir werden das Tool entsprechend eurer Rückmeldungen weiter verbessern und haben jetzt die vollständig digitale Version auf den Markt gebracht, die ihr auch in einer komplett remote Umgebung nutzen könnt.

Und zu guter Letzt: Wir sind eine Kollaboration mit find-my-tool.io eingegangen, einer Website, die es Lehrkräften so einfach wie möglich macht, Tools zu finden! Wir sind überglücklich, dass wir die Lehrgemeinschaft weiterhin unterstützen können. Bislang ist die Website nur auf Deutsch verfügbar, aber wir arbeiten daran, sie auch zu internationalisieren!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

teamshufflr footer
GDPR Cookie Consent mit Real Cookie Banner