Eisbrecher-Spiele – die zweite Runde

Eisbrecherspiele helfen für den Einstieg in einen Workshop.
Eisbrecherspiele helfen für den Einstieg in einen Workshop.

Nach unserer ersten Runde von Eisbrecher-Spielen haben wir uns einige neue ausgedacht. Einige wurden speziell für die Nutzung mit unserer teamshufflr-App entwickelt, andere machen wir einfach gerne, weil sie Spaß machen. Auch hier haben wir die Konzepte in solche unterteilt, die sowohl online als auch offline verwendet werden können, und solche, bei denen ein Offline-Setting bevorzugt wird, damit diese Eisbrecher gut funktionieren.

Wir hoffen, dass diese Sammlung dir den Einstieg in jede Workshop-Situation erleichtert. Und wenn du irgendwelche Rückmeldungen zu dieser Sammlung hast, lass es uns bitte wissen!

Eisbrecherspiele für Online- und Offline-Settings

Shufflr-Stories

Für diesen Icebreaker, der speziell für unsere teamshufflr-App entwickelt wurde, nehmen Sie die speziell mit der App (oder der Online-Version, wenn Sie in einem Online-Setting sind) erstellten Karten, um die Teilnehmer in Gruppen von drei bis fünf Personen einzuteilen. Gleichzeitig müssen Sie die Gruppengröße für die Funktion „Icons“ im Tool auf „1“ setzen, damit auf jeder Karte ein zufällig zugewiesenes Icon zu finden ist. Die Teilnehmenden kommen in den zugewiesenen Gruppen zusammen – in einem Online-Setting kannst du die Breakout-Funktion Ihres Conferencing-Tools verwenden – und müssen nun aus den zufällig zugewiesenen Icons eine Geschichte bauen. Eine Person fängt an, eine Geschichte zu erzählen, die das Symbol auf ihrer Karte in einem Satz enthält, der dann von der nächsten Person mit dem nächsten Symbol fortgesetzt wird.

Die Geschichten können so unterschiedlich sein wie „Eine Lupe schwebte im Raum. Dann kam ein Auto vorbei, das von einem Android-Bot gesteuert wurde, der über WLAN zu einer Konferenz fuhr“ – oder jedes andere Setting. Das sollte die Kreativität der Teilnehmerinnen und Teilnehmer so richtig in Schwung bringen! Am Ende darf jede Gruppe ihre Icon-Sequenz und die dazugehörige Geschichte kurz vorstellen – so können alle mitlachen.

Eigenschaften wählen

Dieses Spiel macht Spaß, da es auf den ersten Eindrücken der Menschen in einer Gruppe basiert. Jede Person schreibt anonym 2-4 Eigenschaften auf, mit denen sie sich selbst beschreiben würde. Die Eigenschaften aller Personen werden zusammengetragen, gemischt und dann auf dem Tisch verteilt. Dann darf die Gruppe abstimmen, welche Attribute von wem aufgeschrieben wurden – meist auf die Person zentriert (z.B. „Jetzt stimmen wir ab, welche zwei Attribute Bob eurer Meinung nach aufgeschrieben hat“). Nach jeder Abstimmung verrät die Person, wer richtig geraten hat – schlaue Leute merken sich die richtigen und raten umso öfter richtig, je länger das Spiel dauert. Aber das sollte den Spaß daran nicht schmälern.

Fünf-Sterne-Menü

Teilen Sie die Teilnehmenden in Gruppen von 3-5 Personen ein. Jeder Teilnehmende nennt sein Lieblingsessen für einen der Gänge eines Menüs – das Menü hat so viele Gänge, wie es Teammitglieder in jedem Team gibt. Bob nennt also als Vorspeise: Käsesuppe. Dann macht Mary mit einem Obstsalat weiter, den Hauptgang steuert Pat bei, die sehr gerne Pizza isst. Und zum Schluss gibt es Toms Lieblingssüßigkeit als Nachspeise – Gummibärchen. Am Ende dieses Auflockerungsspiels stellt jede Gruppe ihr Fünf-Sterne-Menü vor, und alle haben viel zu lachen. Wenn du mehr Zeit hast, kannst du das Konzept auch als Teambuilding-Aktivität nutzen.

Eisbrecherspiele für Offline-Settings

Menschenknoten

Für dieses Spiel brauchen Sie Gruppen von mindestens 4 Personen. Die Personen stehen im Kreis und jede Teilnehmende ergreift mit ihrer rechten Hand die Hand einer anderen Person auf der anderen Seite des Kreises. Danach ergreift die linke Hand die offene Hand einer anderen Person. Die Personen müssen nun den Knoten entwirren, ohne die Hände loszulassen. Wenn jemand während dieses Vorgangs eine Hand loslässt, muss die ganze Gruppe von vorne beginnen.

Flüsterstraße

Für dieses Spiel braucht ihr ein paar Materialien, zum Beispiel ein paar Lego-Steine. Du kannst teamshufflr benutzen, um die Leute in Gruppen von 3-4 Personen aufzuteilen. Jede Gruppe erhält ein zufällig ausgewähltes Lego-Bauwerk (mit 10-12 Steinen) und ein zweites Set mit genau denselben Steinen. Die Herausforderung besteht darin, das vorgegebene Bauwerk so genau wie möglich nachzubauen. Aber nur eine Person aus jedem Team darf das Bauwerk sehen.

Diese Person muss der zweiten Person beschreiben, wie sie die Steine platzieren soll („Unsere Struktur hat einen gelben 10×2 Lego-Stein als Basis und einen roten 2×1-Stein oben in der dritten Reihe“). Die zweite Person versucht dann, diese Anweisungen an die 3. (und 4.) Person zu wiederholen, die die vorgegebenen Steine platziert. Bei diesem Spiel geht es darum, die Kommunikationsfähigkeit der Teilnehmer herauszufordern. Wenn Sie den Schwierigkeitsgrad dieses Spiels erhöhen möchten, können Sie die Teilnehmer in einer Fremdsprache sprechen lassen (vorzugsweise in einer Sprache, die alle mehr oder weniger gut beherrschen).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

teamshufflr footer
GDPR Cookie Consent mit Real Cookie Banner